Alle Jahre wieder

  1. Alle Jahre wieder kommt das Christuskind,
    auf die Erde nieder wo wir Menschen sind.
  1. Kehrt mit seinem Segen ein in jedes Haus,
    geht auf allen Wegen mit uns ein und aus.
  1. Ist auch mir zur Seite still und unerkannt,
    dass es treu mich leite an der lieben Hand.

Infos zum Lied

 
Alle Jahre wieder feiern wir die Geburt eines Kindes, das vor über 2.000 Jahren geboren wurde.

Alle Jahre wieder kommt es neu zu uns und erneuert die Segenszusage, die in diesem bekannten Weihnachtslied zum Ausdruck kommt.

Der Thüringer Pfarrer Wilhelm Hey, ein wichtiger Schriftsteller für Kinderliteratur im 19. Jh., dichtete dieses Christkindl- und Segenslied für Kinder. Aus seiner Feder stammt auch das Lied „Weißt du, wie viel Sternlein stehen“. Der schlichte Text mit seiner beruhigenden Segensbotschaft und die eingängige Melodie des Musikpädagogen Friedrich Silcher machen es zu einem der beliebtesten Weihnachtslieder.

Alle Jahre wieder bereiten wir uns auf das Weihnachtsfest vor – mit oder ohne Weihnachtsmarkttrubel, mit Plätzchenbacken, geschmückten Häusern, einem Adventskranz, Adventskalendern, Weihnachtsbäumen und Weihnachtsliedern.